"Loading..."

Wellendämpfung, Lebensraum

 

REED ISLANDS

Wellen sind an keinem Wakepark erwünscht, deshalb haben wir mit unserem Partner Ökon Vegetationstechnik einen natürlichen und nachhaltigen Wellendämpfer für Euch entwickelt, der die Wellen in Eurem Gewässer mindert und hilft das ökologische Gleichgewicht zu erhalten.
Das Resultat dieser Entwicklung sind die REED ISLANDS. Ein natürlicher Wellenbrecher mit positiven ökologischen Eigenschaften.




Reed Island Logo250

Um die beste Lösung für Dich zu finden, tritt mit unseren Experten in Kontakt.

Wellenbrecher skitze

Features Reed Islands

 

Die Entstehung von Wellen an einer Wakeboardanlage wird maßgeblich von zwei Komponenten beeinflusst: dem Wind und den Wassersportlern. Allein durch Wassersportler entsteht nach wenigen Minuten ein ungedämpftes, chaotisches Wellenbild, welches sich durch eine aufgeschaukelte Wasseroberfläche mit störender Wellenbewegung im Fahrbahnbereich zeigt. Die Reed - Islands dämpfen diese Wellenbewegung durch Nutzung der Massenträgheit. Beim Einlauf von Wellen absorbieren die Reed - Islands die Wellenenergie. Durch Heben und Senken der Inseln wird die Wellenenergie aufgenommen und abgeschwächt. Die Wellendämpfung wird an der Wasseroberfläche durch die Röhrichtpflanzen verstärkt. Unter der Wasseroberfläche übernehmen die ausgeprägten Wurzeln die Wellendämpfung.

Windwellen und deren Höhe sind abhängig von der Windstreichlänge und der Windstärke. Mit einer Installation der Reed - Inseln wird der See in einzelne Flächenabschnitte unterteilt und somit die Windstreichlänge verkürzt. Je nach Gewässerausrichtung und vorherrschenden Windbedingungen kann eine sehr gute Wellenprävention erreicht werden. Die Wellen, welche durch die Wassersportler erzeugt werden, sind von vielen Parametern abhängig. Zu nennen sind an dieser Stelle: Anzahl der Wassersportler, individueller Fahrweg, Art des Wassersportgeräts und das Gewicht der jeweiligen Fahrer. Die erzeugten Wellen der Wassersportler laufen in Richtung Seemitte. Dort treffen sie auf die erzeugten Wellen der anderen Wassersportler. In der Seemitte entstehen Welleneffekte wie Interferenzen und Reflektionen in alle Richtungen, die den Wasserkörper aufschaukeln. Nach einer Installation der Reed - Islands in der Seilbahnmitte werden die Welleninteraktionen der verschiedenen Fahrbahnen unterbunden und somit abgeschwächt. Dies führt zu einer beruhigten Seeoberfläche mit verbesserten Eigenschaften für die Wassersportler.

Stehende Gewässer stellen in Europa einen komplexen Lebensraum für Tiere, Mikroorganismen und Pflanzen dar. Eine hohe Anzahl von Menschen, die sich an einem Gewässer aufhalten, haben Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht. Die Reed - Islands bringen ein Stück natürlichen Lebensraum in Dein Gewässer zurück. Es entstehen neue Biozönosen sowohl im Wurzelgeäst unter Wasser, als auch im Pflanzenwuchs über Wasser. Der Einbau der Reed - Islands ist nicht nur ökologisch unbedenklich, sondern fördert durch das Integrieren von Pflanzen in Deinem Gewässer die positive Entwicklung eines natürlichen Lebensraumes für Mikroorganismen, Pflanzen und Tiere über, sowie unter Wasser.

Bei stehenden Gewässern ohne Zulauf kommt es zu einer Anreicherung von Nährstoffen. Nährstoffe sind Phosphor- und Stickstoffverbindungen, beispielsweise Blätter die in den See fallen oder eine Vielzahl von Menschen die in Eurem Gewässer baden. Die Anreicherung der Nährstoffe im Gewässer kann über die Jahre zunehmen, besonders in Baggerseen, in denen das natürliche Gleichgewicht noch nicht vollständig ausgebildet ist. Sind zu viele Nährstoffe im Gewässer, kann es zur gefürchteten Algenbildung kommen. Durch die Reed - Islands wird ein Teil dieser Nährstoffe aufgenommen und abgebaut.

Die Reed - Islands beruhigen den Wasserkörper und verringern die durchschnittliche Wellenhöhe im Gewässer. Durch dieses Feature der Inseln werden Uferkante und Ufervegetation weniger belastet.
Solltest Du bereits Erosionsprobleme im Uferbereich haben, können wir Dich zu dieser Thematik individuell beraten.

Less waves for better riding











Reed Install Wasser1

Wellendmpfung53

Wellenbrecher53

Next level wakeparks for better riding

Michael Schleier

Michael Schleier (B.Eng) 

Mechatronic Engineer
00642108312611
michael@wakeunion.de


Lukas Profilbild

Lukas Dufner (B.Sc.)

Environmental Engineer
004915111831421
lukas@wakeunion.de



Wellendämpfung durch Naturprodukte

Unsere Modelle für Ihre Anforderungen.

Reed 166

166mInsel1mRhricht

Breite:
1,66 meter
Röhrichtbreite:
1 meter
Höhe:
< 0,8 meter
Länge:
wählbar
Anordnung:
             Gerade
Gewässergröße:
klein


Reed 200

2mInsel1mRhricht

Breite:
2 meter
Röhrichtbreite:
1 meter
Höhe:
< 0,8 meter
Länge:
frei wählbar
Anordnung:
Gerade / Versetzt
Gewässergröße:
klein / mittel


Reed 200 plus

2mInsel2mRhricht

Breite:
2 meter
Röhrichtbreite:
2 meter
Höhe:
< 0,8 meter
Länge:
frei wählbar
Anordnung:
Gerade / Versetzt
Gewässergröße:
klein/mittel/groß

FAQ

Du hast Fragen zu unseren Produkten? Im Folgenden die am häufigsten gestellten Fragen.

Ja, unsere Pflanzen sind winterfest. Unsere Pflanzen sind an die mitteleuropäische Vegetationszone angepasst und treiben nach dem Winter wieder aus.

Reihe

Die Pflanzen sind auf Kokosmatten vorkultiviert und werden europaweit per Spedition geliefert.

Transport

Die Inseln sind modular aufgebaut und können ohne Baumaschinen bewegt und montiert werden. Die Gitterstruktur wird vor Ort zusammengesteckt und mit den vorkultivierten Kokosmatten bestückt und verbunden.

Installation Reed

Als nächster Schritt werden Anker mit Seilen im See nach unserem Layout angeordnet.

Wasserstand2

Die Verankerung der Inseln erfolgt je nach Anwendung mit Kunststoff- oder Stahlseilen.

Verankerungsseil

Die Wellendämpfung setzt direkt nach dem Einbau ein und wird im Laufe der nächsten Jahre stetig durch das Wachstum der Wurzeln und Pflanzen verbessert.

Wurzeln


Zur Bepflanzung der Inseln verwenden wir winterfesten, widerstandsfähigen Röhricht mit einer Pflanzenhöhe zwischen circa 50 und 80 Zentimetern.

Reihe

Ja, die Struktur ist salzwasserbeständig. Für den Salzwassereinsatz verwenden wir spezielle Pflanzen.

Ja, die Struktur ist salzwasserbeständig. Für den Salzwassereinsatz verwenden wir spezielle Pflanzen.

Die Anordnung ist immer abhängig von den Bedingungen vor Ort und muss individuell auf das Gewässer angepasst werden. Es hat sich gezeigt, dass eine Abtrennung der Mittelgeraden, wie an einem künstlichen See, die Wellenbelastung deutlich reduziert.


Layout mir Reed

Zudem kannst Du mit den Reed – Islands, in Form von einzeln angeordneten Inseln, auch Wellenindifferenzpunkte (lokale Wellenbelastung vor Hindernissen) einschränken. Die Möglichkeiten der Anwendung sind breit gefächert und werden nur vom Projektbudget begrenzt. Bei einer optimalen Anordnung der Reed - Inseln können Effekte erreicht werden, die den Bedingungen in einem künstlichen Gewässer mit Mittelinsel nahe kommen.
CWC Luftbild

Die Reed – Islands werden seit über 10 Jahren in Gewässern europaweit zur Eingrenzung von Wellenbewegungen und als natürlicher Lebensraum eingesetzt.
wakeunionokonreed
Mit der Kooperation zwischen den Partnern Ökon Vegetationstechnik und wakeunion haben wir für Euch ein innovatives, naturnahes Produkt entwickelt, das den Maßstab der Wellendämpfung an Wakeboardanlagen neu definiert. Dank unserem Partner Ökon können wir auf 30 Jahre Erfahrung in der Vegetationstechnik und naturnahmen Wasserbau zurückgreifen. Nähere Information zu Ökon Vegetationstechnik.

Nein. Optional, können wir dir die Anker aber mitliefern. Es hat sich gezeigt, dass es nicht wirtschaftlich ist, Ankergewichte per Spedition zu versenden, da diese häufig einfach vor Ort produziert werden könnten. Solltest Du Fragen haben, wie Du die Ankergewichte am besten dimensionierst und produzierst, tritt kurz mit uns in Kontakt.

Optional kannst Du die Verankerungsseile zu interessanten Konditionen über uns beziehen.

Wechselnde Wasserstände werden bei der Planung berücksichtigt. Die Reed - Islands können mit durchhängenden Seilen installiert werden. Hierbei ist aber darauf zu achten, dass die Sicherheitsabstände zur Fahrbahn der Wassersportler eingehalten werden. Laut den technischen Behörden hat sich ein Sicherheitsabstand von 20 m zum Umlaufseil als Mindestsicherheitsabstand bewährt.


Wasserstand
Hierzu verweisen wir auf die technische Auslegung Deiner Seilbahn und auf die darin definierten Sicherheitszonen.

Nein, die Inseln wurden als natürlicher Lebensraum und Wellendämpfer ausgelegt und können nicht als Schwimmsteg verwendet werden.

Wir beraten dich gerne zur optimalen Wellendämpfung für dein Gewässer!

Contact us now